iPhone- / Mac-Hilfe

Empfehlungen / Werbung: Verdiene auch Du Geld mit Usemax Advertisement!


Der Weg den ein bei Apple gekauftes MacBook Air geht vom Herstellungsort bis zum Macuser

Nach der Bestellung des MacBook Air, ist es spannend den Weg des Mac via Tracking (engl.: Sendungsverfolgung) zu verfolgen. Über die Bestellung wurde schon in Wie Apple das AppleCare Protection Plan (APP)-Dilemma löste geschrieben. Die Reise des Mac ist so spannend das es sich lohnt genauer hinzuschauen.

Beginnen wir an der Stelle wo die im obigen Artikel erwähnten freundlichen Mitarbeiterin von Apple meine Bestellung in das System eingebucht hat. Über wieviel Stellen die Bestellung genau geht weiss ich leider nicht. Vielleicht weiss ein Leser wie das interne Warenwirtschaftssystem von Apple funktioniert. Also welche Stationen die Bestellung nimmt bis sie in der Fabrik in China ankommt. Prinzipiell ist es egal und gehen wir davon aus das die Bestellung angekommen ist und das MacBook Air zusammengeklöppelt wurde. Nun gelangte das MacBook Air mit anderen Macs in die Hände des ersten Spediteurs.

Expeditors

In China, genauer Shanghai, übernimmt der Spediteur Expeditors das MacBook Air. Mit einem sehr guten und ausführlichen, aber auch zeitverzögertem, Tracking. In meinem Fall sprang das Tracking erst nach zwei Tagen an. Das könnte allerdings auch an Apple gelegen haben. Das die die Trackingnummer sehr spät erst rausgeben. Wie dem auch sei einige Statusmeldungen und Tage später hatte Expeditors das MacBook Air von Shanghai nach Prag gebracht. In Prag wurde das MacBook Air in die Hände des zweiten Spediteurs gelegt.

Schenker BV

Ob die Bahn oder LKW genommen haben konnte ich nicht feststellen da es für diesen Abschnitt kein detailliertes Tracking gab. Ein detailliertes Tracking vom MacBook Air gab es erst wieder nach der Übergabe an den dritten und letzten Spediteur.

United Parcel Service (UPS)

Hatte UPS die Annahme des MacBook Airs erstmal bestätigt ging alles sehr schnell. Das AppleCare Protection Plan-Buch wurde nun separat verpackt und mit dem MacBook Air als zweite kleine Sendung auf den Weg gen Deutschland geschickt. Ja. Wir sind erst von Shanghai nach Prag geflogen und bisher hat sich alles noch in Prag abgespielt. Nun ging es innerhalb von 4 Tagen von Prag nach Nürnberg. Von Nürnberg nach Langenhagen. Von Langenhagen nach Hamburg.

Nun sollte es noch einen Tag dauern bis das MacBook Air zugestellt sein würde. In welchem Zustand es bei mir ankam und wie es verpackt war erzähle ich an anderer Stelle.

Du hast ganz andere Erlebnisse mit dem Apple-Tracking und möchtest darüber berichten? Dann tobe dich in den Kommentaren aus. Ich bin gespannt was du zu berichten hast.

Aktualisiert am 11. August 2011

2 Kommentare

  1. Mein Macbook lag erst lange 4 Tage zusammen mit einer neuen Timecapsule versandbereit bei Apple rum. Nachdem es am 5 Tag immer noch rumlag hab ich dann mal angerufen, schliesslich stand bei der Bestellung für das Macbook Versandfertig innerhalb 72 Stunden, bei der TimeCapsule innerhalb 24 Stunden, also schon etwas überschritten. Der sehr nette Herr am Telefon gab mir, nachdem ich ihm meine Daten genannt habe, die Auskunft das mein Macbook mit der TimeCapsule zusammengeführt wird. Aha, naja gut, also weiterwarten, Begriffe wie Versandfertig und 72 Stunden scheinen bei Apple grundlegend anders verstanden zu werden als bei Amazon.
    Am nächsten Tag materialisierte sich das Macbook dann schliesslich in Köln um früh morgens seine Reise mit UPS nach Langenhagen anzutreten. Abends wurde es dort eingebucht und am nächsten Tag ausgeliefert.

  2. Dienstag bestellt via Überweisung am selben Abend bezahlt. voraussichtliche Lieferung Freitag. Zurzeit auch via UPS von Prag 😉