iPhone- / Mac-Hilfe

Empfehlungen / Werbung: Verdiene auch Du Geld mit Usemax Advertisement!


OS X Lion merkt sich zuletzt geöffnete Mac-Apps, Dokumente und Fenster. Bug?

Bei einigen Macusern war die Verwunderung groß nach der Installation von OS X Lion. Programme und Fenster mit und in denen man gearbeitet hatte öffnen sich nach Mac-Neustart als wäre nichts gewesen. Sogar „Bug!“-Rufe wurden laut. Haben die Bugrufer recht, oder ist es vielleicht ein von Apple eingebautes Feature.

Es gibt Macuser die auf eine saubere Installation von OS X Lion schwören. Eine andere Gruppe Mac-Besitzer schwört auf den Migrations-Assistenten, weil so alle Einstellungen vom alten OS X in OS X Lion übernommen wurde. Ähnlich ist es beim neuen OS X Lion-Feature. OS X Lion merkt sich den letzten Stand der Programme und deren Fenster, wenn der Mac ausgeschaltet wird. Wird der Mac wieder hochgefahren starten die Programme mit allen Fenstern und Dokumenten die vorher geöffnet waren. Dieses Verhalten ist kein Bug, wie einige OS X Lion-Umsteiger denken. Nein. Es ist ein von Apple in OS X Lion eingebautes Feature. Ein Feature namens Resume.

Wie die meisten in OS X eingebauten Features lässt sich Resume deaktivieren. Alle die Resume nicht mögen können dieses Verhalten von OS X Lion ausschalten. Dann werden Programme, Fenster und Dokumente nicht mehr beim Mac-Neustart geöffnet. So verhinderst du das sich OS X Lion den Zustand der Mac-Apps, Fenster und Dokumente merkt, um sie beim nächsten Start wieder zu öffnen.

Resume systemweit deaktivieren

Systemeinstellungen über Apple Menü unter OS X Lion v10.7.1 öffnen1. Apple Menü
2. Systemeinstellungen …

Klicke in den Systemeinstellungen von OS X Lion auf Allgemein.3. Allgemein
4. Haken entfernen bei Fenster beim Beenden und erneuten Öffnen von Programmen wiederherstellen (uncheck) und unter Benutze Objekte merken: jeweils bei Programme, Dokumente und Server Keine auswählen.

In Systemeinstellungen Allgemein Haken entfernen von Fenster beim Beenden und erneuten Öffnen von Programmen wiederherstellen5. Systemeinstellungen über die Menüleiste beenden
6. Apple-Menü
7. Neustart …

Möchten Sie den Computer neu starten?8. Haken entfernen bei Beim nächsten Anmelden alle Fenster wieder öffnen (uncheck)
9. Neu starten

Leider lässt sich bis jetzt Resume nicht völlig deaktivieren. Der Haken muss jedesmal aufs Neue von Beim nächsten Anmelden alle Fenster wieder öffnen entfernt werden. Nur um zu verhindern das die Programme beim hochfahren direkt gestartet werden. Freut man sich das das geklappt hat kommt beim manuellen starten von Mac-Apps die nächste Enttäuschung. In Safari werden die zuletzt offenen Tabs geöffnet. Vorschau öffnet vorm Neustart offene Bilder die man bearbeitet hat. Wir können nur auf OS X Lion v10.7.2 hoffen und das Apple ein Einsehen hat.

Resume Deaktivierungs-Workaround

Meine Empfehlung ist die Mac-Apps via [cmd]-Taste + [Q]-Taste ordentlich zu beenden. So kann man eine Mac-App bewusst offen lassen , wenn man weiss das man nach einem Neustart mit den selben Fenstern weiterarbeiten möchte.

Resume für einzelne Mac-Apps deaktivieren

Mac OS X Hints hat sehr schön beschrieben wie Resume für jede Mac-App einzeln deaktiviert werden kann: [OS X Lion] Disable Resume on a per-application basis

Anmerkungen, Hinweise und Tipps kannst du in den Kommentaren loswerden.

Aktualisiert am 26. August 2011

6 Kommentare

  1. Wenn man wie du beschrieben hast unter Systemeinstellung –> Allgemein den Haken bei „Fenster beim Beenden…“ entfernt, hält das Lion nicht ab, in Safari weiterhin die offenen Tabs wieder aufzumachen. Um das zu verhindern muss man bei „Benutze Objekte merken“ (Systemeinstellung, Allgemein) alles auf „Keine“ setzen.

    Ergebnis: Lion läuft bei mir (MacBook Pro Mid 2010, 4GB RAM) deutlich schneller und verbraucht auch wesentlich weniger RAM. Ich habe jetzt wieder permanent 2,4 GB RAM frei, davor hat Lion zum Teil den kompletten Hauptspeicher aufgefressen und das System wurde extrem lahm.

    • Vielen Dank für den Tipp. Ich hatte das eigentlich getestet und keinen Effekt bei mir feststellen können. Wunderte mich schon, warum das im Fenster der Systemeinstellungen so angeordnet ist das man denken muss das es zusammen gehört. Tut es also. Ich probier das gleich mal aus und ergänze den Artikel um deinen Tipp.

      Herzliche Grüsse aus Hamburg

    • Hey,
      ich hab mir nicht alles durchgelesen, sodass ich nicht weiß ob dieser Lösungsvorschlag schon beschrieben wurde.
      Aber soweit ich weiß kann man in den Einstellungen von Safari selbst einstellen ob die zuletzt offenen Fenster bei einem erneuten öffnen des Apps geöffnet werden sollen.

      In Safari: „⌘,“ drücken dann im ersten Tab „Generell“ bei „Safari öffnet mit“ das gewünschte auswählen.
      lg

  2. Das Feature gehört zu den Beglückungen, von denen es immer mehr gibt bei Apple. Der Wandel vom Experten-Tool für kreative zum Massen-gadget geht halt immer weiter. Beim QuickTime-Export, bei der Bedienung von iMovie, beim Daten-Handling am iPad, überall wird gezielte Kontrolle durch vorgegebene Lösungen für Dummies ersetzt. Man fragt sich wie lange die Macs noch in den Agenturen stehen. Vermutlich bis eine pc-Serie mit Design-coolness Faktor auf den Markt kommt und Adobe die Mac-Unterstützung noch weiter zurück fährt.

  3. Hab das wie oben beschrieben gemacht, mein MacBook Pro startet jedoch trotz aller Versuche immer die gleiche Konstellation an Software, dazu gehören Firefox, BetterZip und noch eines … Der Firefox hat die Tabs dieser entsprechenden Sitzung im Wiederherstellungsmode, diese sind jedoch nicht meine letzten sondern ebend immer die gleiche Kostellation, welche ich auch nicht ändern kann.
    Ebendso kann ich keine neuen Programm in den Autostart geben, es scheint als wäre der Mac in einem bestimmten Zustand abgespeichert und man kommt nicht an diesen Speicher ran bzw. man kann ihn nicht beeinflussen.

    Hat jemand eine Idee wo das zu lösen wäre ohne alles zu schrotten ?

  4. Soweit, so schön.

    Bei mir lagert das Problem genau anders herum. Obwohl die Häkchen gesetzt sind, speichert Mavericks meine Fenster-Einstellungen genau NICHT.

    Ich muss somit nach jedem Neustart alle Fenster manuell wiederherstellen.

    Das ist ziemlich lästig, woran mag das liegen?

    Ich benutze mehrere Schreibtische, habe die verschiedenen Finderfenster auch über die verschiedenen Schreibtische verteilt liegen. Ausserdem benutze ich auch noch die neue Tab-Darstellung des Finders.

    Kann es damit zu tun haben?

Ein Pingback

  1. Anonymous sagt:

    […] http://maclites.com/os-x-lion-merkt-…nd-fenster-bug (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); 95% aller Computerprobleme […]