iPhone- / Mac-Hilfe

Empfehlungen / Werbung: Verdiene auch Du Geld mit Usemax Advertisement!


Sie arbeiten jetzt mit Reserve-Batteriestrom am MacBook Air

Sie arbeiten jetzt mit Reserve-Batteriestrom-Meldung unter OS X LionWieviel Zeit einem jetzt noch wirklich bleibt, bis das MacBook Air abschaltet.

Etwas erschreckt hatte ich mich doch als diese Meldung aufploppte. Sie arbeiten jetzt mit Reserve-Batteriestrom. Das Gehirn fing an zu rattern und über meinem Kopf bildeten sich kleine Rauchwölkchen. Wielange habe ich noch Zeit bis das MacBook Air abschaltet? Was sollte noch dringend abgespeichert werden?

So lange kann man mit Reserve-Batteriestrom noch am MacBook Air arbeiten

Sobald die Meldung Sie arbeiten jetzt mit Reserve-Batteriestrom erscheint hat man nur noch knapp 10 Minuten um darauf zu reagieren. Bist du unterwegs wirst du nicht mehr lange am MacBook Air Arbeiten können. Bist du in der Nähe einer Steckdose und du hast dein Netzteil dabei, betrachte es als freundlichen Hinweis. Ab an eine Steckdose mit dem MacBook Air.

MacBook Air schaltet in Ruhezustand

Das MacBook Air schaltet ziemlich schnell in den Ruhezustand. Dadurch kannst Du sobald das MacBook Air auflädt an der gleichen Stelle weiterarbeiten, an der du aufhören musstest als dir der Akku leer lief. Ich empfehle trotzdem alles wichtige abzuspeichern sobald diese Meldung kommt. Das schont die Nerven. Falls du unterwegs bist einfach noch etwas surfen bis der Bildschirm vom MacBook Air schwarz wird und es dann zuklappen und wegpacken.

Abschliessende Gedanken

Ich persönlich finde es gut das Apple verhältnismässig spät warnt. Bei anderen technischen geraten hat es mich immer genervt schon Stunden vorher die ersten Warnmeldungen zu bekommen. Dann lieber so. Wenn die Meldung kommt ist der Akku fast leer. Schnell noch das wichtigste erledigen und wegspeichern. So bald wie möglich eine Steckdose suchen.

Was waren die ungünstigsten Situationen in denen die Meldung Sie arbeiten jetzt mit Reserve-Batteriestrom aufgetaucht ist. Fühl dich frei darüber in den Kommentaren zu berichten. Ich bin schon neugierig!

Aktualisiert am 14. August 2011